Index
Nächste FAQ


Anleitung für die ersten Schritte ("Getting started"):

Diese Einleitung beschreibt alle Schritte die zum ersten Starten von GFD erforderlich sind. Für diese Kurzanleitung (zur Erstellung einer DVD sind nur wenige Mausklicks erforderlich!) werden folgende Voraussetzungen gemacht:
- Es werden elementare DVD kompatible Video und Audio Dateien verwendet (Siehe Anmerkungen zum Quellmaterial)
- Als 'authoring engine' ist dvdauthor eingestellt (wobei es mit MuxMan genauso funktioniert wenn die Eigenschaften der Video Datei 100% DVD kompatibel sind, die Log Datei sieht allerdings ganz anders aus)
- Der Pfad zu den dvdauthor binaries ist korrekt (Button 'CreateDVD' ist auswählbar; falls nicht, siehe hier)
- Die DVD verwendet die Video Norm 'PAL' (für NTSC, erst umschalten, bevor man irgendwas anderes tut!)


Ok, als erstes wird der Pfad zu den eigenen Video Dateien ausgewählt:
(Navigation in der Verzeichnis List Box mit Doppelklick!)
GettingStarted1.png


Video auswählen und per Drag & Drop auf den Menühintergrund ziehen (linke Maustaste gedrückt halten)
Wenn man die Maustaste losläßt, öffnet sich der 'Video + Audio Dateien' Dialog:
GettingStarted2.png

Hier kann man die Audio Dateien für das Video auswählen. Falls eine Audiodatei mit dem gleichen Namen wie die Videodatei und der Erweiterung .AC3 oder .MP2 oder .MPA existiert, wird sie automatisch als erste Audiodatei eingeladen.
Man kann die Eigenschaften des Videos und der Audiodatei hier nochmal überprüfen. Weitere Audiodateien (bis zu 3) können (z.B. für mehrsprachige DVDs) hinzugefügt werden. Ebenso bis zu 3 verschiedene Untertitel.
Das einzige was in diesem Beispiel gemacht wird, ist die Auswahl der Sprache (für die Audiodatei) aus der Dropdown Liste. Außerdem werden Kapitelmarken hinzugefügt: Nach Klick auf den markierten 'Edit' Button...
Edit chapters dialog

Erstelle # Kapitel:
Hier kann man eine Anzahl von Kapiteln vorgeben, wobei diese gleichmäßig über die Laufzeit des Films verteilt werden (Start = 00:00:00.0 zählt auch als ein Kapitel!).

Erstelle ein Kapitel alle ## Minuten:
Damit wird alle ## Minuten eine Kapitelmarke gesetzt bis zum Ende des Films.

Man kann die Kapitel auch 'von Hand' editieren (im Format Stunde:Minute:Sekunde.Millisekunde, wobei nur Stunde und Minute erforderlich ist), üblicherweise wird aber eine feste Anzahl von Kapiteln oder ein fester Abstand dazwischen verwendet. Um Kapitel 'visuell' zu setzen, kann man den erweiterten Kapiteleditor ChapEditGFD verwenden. Für das Beispiel werden automatisch 4 Kapitel erstellt (mit dem oberen 'Go!' Button), und nach Schließen des Dialogs mit OK sieht man die Kapitel in der 'Kapitelzeile':
Chapters

Im Videofile Dialog ebenfalls auf OK klicken.
Auf dem zuvor leeren Menühintergrund wurde jetzt automatisch ein Button zum Starten des Film erstellt:
menu1

Das ist eigentlich schon alles... Mit createdvd kann man jetzt den Authoring Prozess starten.
Während der Laufzeit der dvdauthor binaries wird das GFD Hauptfenster 'versteckt', und man sieht die Meldungen der Kommandozeilen Programme im BatchRun - Log Fenster:
batchlog1


Falls man den Eindruck bekommt, das Programm würde an dieser Stelle 'hängen', das ist 'normal', da mplex (das verwendete Multiplex Program) keinen 'Fortschritt' anzeigt. Je nach Rechnergeschwindigkeit und Länge des Films, kann es einige Minuten dauern (ggf. auch mehr als 10...), bevor es 'weitergeht'.
Am Schluss sollte es etwa so aussehen:
finished


Einige Dinge die jetzt vermutlich noch Fragen aufwerfen:
- Wo ist jetzt die 'DVD'?

Diese befindet sich in einem Verzeichnis, das in der ersten Karteikarte der Default Settings (Grundeinstellungen) ausgewählt werden kann (der Default hängt davon ab, wo GFD installiert wurde):

ProjectSettings
Im angezeigten (oder auch zuvor ausgewählten) Ausgabeverzeichnis (Output directory) wurde ein Unterverzeichnis namens 'DVD' erstellt, in welchem sich zwei weitere Unterverzeichnisse befinden: VIDEO_TS und AUDIO_TS.
Das AUDIO_TS Verzeichnis ist immer leer (und für normale DVDs eigentlich nicht erforderlich). Das VIDEO_TS Verzeichnis enthält die erstellten VOB, IFO und BUP Dateien, welche die gesamte DVD Struktur enthalten (einschließlich Ton!). Man kann jetzt das VIDEO_TS Verzeichnis mit einem beliebigen DVD Brenn-Programm auf DVD brennen, welches den eigenen Brenner unterstützt. GFD selbst kann verwendet werden um mit NeroCmd (die Kommandozeilen Version von Nero) oder imgburn den Brennvorgang zu starten, hierzu muss GFD aber 'wissen', wo sich die NeroCmd Datei befindet (wo Nero installiert ist) bzw. wo imgburn installiert ist, und unter welchem Laufwerks-Buchstaben der Brenner zu finden ist. Beides in den Default Settings unter 'Permanent' einzustellen. Mehr darüber hier: Brennen mit Nerocmd/imgburn

Weitere Beispiele und Inhaltsverzeichnis der Hilfe Dateien:
DVD Vorschau
Single VTS Beispiel
Hilfe Inhaltsverzeichnis


NTSC:
Da GFD hauptsächlich in Europa verwendet wird, ist 'PAL' als Videonorm voreingestellt. Wenn man eine NTSC DVD erstellen will, muss man es zuerst 'umstellen'. Mit Klick auf
defsettings1 kommt man in den oben gezeigten Dialog. Hier den 'Radiobutton' NTSC in den General Settings aktivieren und den Dialog mit 'Save' beenden. Die NTSC Einstellung wird dann in der Windows Registrierung gespeichert und muss nicht jedesmal neu gesetzt werden. Zurück zu Anfang